Regenbogenbrücke

Vivien

Abschied.

 

"Es sind die ohne Schuhe,

die jeden Weg mit uns gehen.

Es sind die ohne Geld, die uns all das geben, was unbezahlbar ist.

Es sind die, die nichts versprechen,

die uns niemlas enttäuschen.

Es sind die, die nichts besitzen,

die uns oft mehr geben können,

als die meisten Menschen."

 

 R.I.P.

Es ist nur ein Pferd !

Vielleicht ist das der Grund,

weshalb ich Pferde so liebe,

Das einzige Mal wenn sie Dir das

Herz brechen ist, wenn sie über die Regenbogenbrücke gehen!

R.I.P. wir werden Dich vermissen!


 

Für Maya, unseren Seelenhund

 

wir können es fast nicht fassen, du hast uns für immer verlassen.

 

Den Schrei, den Schmerz von Birgit werde ich nie vergessen,

 

als die Tierärztin uns gab Kund, du bist verstorben Maya unser geliebter Hund.

 

Durch deine Treue und Liebe warst uns immer sehr verbunden,

 

der Schmerz sitzt Tief und hinterlässt tiefe Wunden.

 

Tag ein, Tag aus hast uns immer Freude bereitet, hast uns überall hin begleitet.

 

Die Freude war riesen groß, hatten wir deinen ersten Wurf im Schoß.

 

Die Kinder hast du alle super erzogen, drum haben wir nach drei Jahren nochmals einen

 

Wurf erwogen. Alles schien glatt zu laufen, wieder ein großer Welpen Haufen.

 

Doch als es dann soweit, machte sich die Sorge breit.

 

Nach Nummer eins (Bruno) wollte es nicht weiter gehen, wir nach einem Notdienst gesehen.

 

Bald waren wir Vorort und hatte man beruhigt uns dort.

 

Doch am nächsten Tag,  wir rasten nochmal dort hin, weil bei der Geburt nichts weiter ging.

 

Durch einen Kaiserschnitt sollte man dir helfen, man holte die Welpen einer nach dem anderen,

 

und von 13 sollten 7 leben, dafür hast du dein Leben geben.

 

 Die Trauer ist unsagbar Groß, nun haben wir 7 kleine Babys auf unserem Hof.

 

Wir werden um ihr Leben kämpfen, und immer mit ihnen an dich denken.

 

Durch Kampf und Einsatz toller lieber Menschen, Bubi du wolltest zu Mama gehen, du hattest sie

 

ja noch nie gesehen.

 

 

 

Die Sech die uns geblieben sind, der Andraes und seine Hund sie versorgen, wie ihr eigen Kind.

 

Es war schöne euch kennen gelernt zu haben, wir werden euch immer in unseren Herzen tragen.

 

Deinen Kindern wollen wir alles geben und du wirst in ihnen weiter Leben.

 

Tschüss Maya wir werden uns alle wieder sehen, denn alles wird einmal vergehen.

 

Birgit und Ulli

 

 


 

Ben, mein bester Freund!    

 

Am 9.August 2006 auf die Welt gekommen, hat unsere dicke Freundschaft begonnen.

 

Und jetzt nach fast 8 Jahren am 9.Februar 2014 wurdest du mir von einer Stunde zur Anderen genommen.

 

Der Schmerz sitzt Tief, die Wunde so groß, dein Platz ist leer, wo bist du bloß.

 

Mit Mutter und Geschwister zu uns nach Haus, der Martin muss ins Krankenhaus.

 

Nach Toben und Rennen, waren eure Kranken Knochen bald zu erkennen.

 

Balu und Ben sind geblieben, waren dem Tode ja jetzt schon verschrieben.

 

Den Hof frisch gekauft  und andere Sorgen, das Geld für die OP wir mussten es uns borgen.

 

Doch das was ihr uns Freunde über die Jahre gegeben, darf so nicht jeder Mensch erleben.

 

Balu ist am 9.Januar 2013 von uns gegangen, wir haben dich mit Maja aufgefangen.

 

Dein lieber Charakter, dein sanftes Wesen, nie falsch oder böse, immer nur lieb gewesen.

 

Ob zu Mensch oder Tier, du bist immer freundlich auf sie zugekommen,

 

du hast vielen die Angst vor großen Hunden genommen.

 

Des Abends dein lautes Bellen, tat den Nachbarn Kunde, sie laufen wieder ihre abendliche Oberlocherhofer Runde.

 

Und klingt es noch so doof, dein lautes Bellen, man wird es nie mehr hören auf unserem Hof.

 

Muss ich einmal gehen und komm in anderer Gestalt wieder zurück auf die Erden,

 

will ich wie du Ben, nur ein großer, lieber Berner Sennehund werden.

In ewiger Freundschaft und Dankbarkeit. Ben, ich hab meinen besten Freund verloren!    UA